in the middle of chaos

Donnerstag, 15. Juli 2010

R.I.P

R.I.P Daisuke.

Ein weiterer Künstler geht davon. Ich kenne nicht viel von Kagerou oder the studs, geschweige denn von Daisuke. Ich habe nur manchmal reingehört und weiß über sein schwaches Herz bescheid, trotzdem trifft mich so eine Nachricht, besonders wenn es immer so plötzlich ist. Ich war schon bei Jasmine You letztes Jahr geschockt gewesen.

Es stimmt, er hätte nicht mehr weitermachen sollen, sich ausruhen sollen und Stress vermeiden sollen. Es war vielleicht ein Fehler, dass er nach der Auflösung von Kagerou eine neue Band gegründet hat und weitermachen wollte, aber wen das vielleicht sein Wunsch war? Meine Meinung...sonst nichts.
Er wollte vielleicht nicht schwach sein, nicht diesem dummen gesundheitlichem Fehler unterliegen, sondern das machen, was er gerne tat: Singen. Die Musik nicht aufgeben, als Künstler/Sänger sterben und zwar glücklich? Seine Fans weiterhin begeistern? Vielleicht.
Er hat seinen Traum leben wollen, wollte nicht liegen bleiben, sondern ist aufgestanden und hat sein bestes gegeben. Mit dem Risiko natürlich. Es ist traurig, wenn der Geist gesund ist und der Körper es doch nicht mehr schafft.
Ich respektiere ihn dennoch dafür. Ich respektiere, dass er nicht aufgegeben hat und es weiter versucht hat, das Resultat ist traurig und nicht erfreulich und dennoch. Wer weiß was sein Wunsch war?
Ich respektiere seine Stärke.

R.I.P Daisuke...♥

Jasmine You hat sich ausruhen wollen und verstarb dann doch. Plötzlich.
Daisuke hat sich ausgeruht und sich dabei vielleicht nicht wohl gefühlt und wollte weitermachen. Der Tod kam so vielleicht schneller und es ist seine eigene Schuld. Aber hat ihm denn jemand verboten selbst über sein Leben und seinen Tod zu entscheiden? Es ist sein Leben, sein Tod, seine Entscheidungen und ich hoffe wirklich, er hat sie nicht bereut.


That's all

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen